BekleidungBerufsbekleidungSportbekleidungFreizeitbekleidungLederbekleidungJagdbekleidungFestliche Kleidung

Allgemein:

Bekleidung

Die Jagdbekleidung für jedes Wetter

Wie jede Art von Berufsbekleidung muss auch die Jagdbekleidung bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um für den Jäger geeignet zu sein. Berufsbedingt muss gerade sie sehr witterungsresistent sein, denn ein Jäger hält sich natürlich vorwiegend im Freien auf.

Was gehört alles zur Jagdbekleidung ?

Vor allem Anderen muss Jagdbekleidung in der Farbwahl immer den in der Natur vorkommenden Tönen folgen, damit das Wild den Jäger nicht vorzeitig bemerkt und flüchten kann. Traditionsgemäß ist die typische Jägerfarbe tannengrün. Inzwischen gehören auch erdige Farbtöne zum Sortiment der gängigen Jagdbekleidung.

Ein Jäger hat besonders hohe Erwartungen bezüglich der Wetterfestigkeit seiner Kleidung betreffend. Geeigenete Jagdbekleidung muss wind- und wasserabweisend sein, darüber hinaus atmungsaktiv. Besondere Materialien sorgen für besondere Geräuscharmut der Bekleidung, denn die feinen Ohren wilder Tiere können auch das leiseste Kleidungsrascheln aufnehmen. Kombinierbare Kleidungsstücke sind für diese Berufsgruppe ideal, denn oft ändert sich die Temperatur innerhalb kürzester Zeit. Ein kühler Sommermorgen heizt sich beispielsweise schnell auf. Die Kleidung des Jägers muss für beide Wetterverhältnisse ausgerichtet sein.
Natürlich ist die winterliche Jagdbekleidung wärmender verarbeitet als die des Sommers.
Besitzt der Jäger sein Jagdset aus Hose, Jacke und auch Weste, fehlt ihm noch das passende Schuhwerk. Hohe Stiefel vervollkommnen seine Ausstattung. Damit ist es für ihn kein Problem, gefahrlos durch dichtes Unterholz oder schlammige Sumpfgebiete zu stapfen.
Nach alter Tradition fehlt der perfekten Jagdbekleidung jetzt nur noch ein dunkelgrüner, mit einer Feder verzierter Jägerhut.


Home: » Jagd-Bekleidung